Leadership Development

Dürfen wir schon einmal Maß nehmen?

Gutstrukturierte Programme für Führungskräfte sind unabdingbar für jedes Unternehmen, das seine Stellung behaupten möchte. Gleichzeitig gibt es aber nahezu endlose Möglichkeiten, ein wirkungsvolles Programm für Führungskräfte aufzustellen. Unsere Erfahrung über die Jahre hinweg hat gezeigt, dass dies einige der wichtigsten Bestandteile sind:

  • eine strategische Grundlogik für das Programm, einschließlich einer Beschreibung, wie das Programm die Erreichung strategischer und betrieblicher Ziele des Unternehmens unterstützen wird
  • konkrete Fallbeispiele aus dem Unternehmen oder der Branche, um Inhalt und Lernen Relevanz und Praxisnähe zu verleihen
  • Lernen von Führungskräften (wobei Executives des Unternehmens am Programm teilnehmen, um Relevanz und Nähe zu schaffen und das Programm in die fortwährende Aufgabe einzubinden, dem Unternehmen Nachwuchs zu sichern)
  • eine wohldurchdachte Mischung von Elementen, die auf unterschiedliche Persönlichkeiten und Lernmethoden eingehen
  • hochwertige Inhalte und erlebnisorientierte Pädagogik
  • starke psychometrische oder 360°-Instrumente zur Unterstützung der Teilnehmer in ihrem Streben nach gesteigerter Selbstkenntnis
  • reichlich Zeit zum Nachdenken, Team/Gruppen- und Einzel-Coaching
  • ein gründlich ausgearbeitetes Verfahren zur Nachbereitung, insbesondere Einzel-Coaching

Und dann gibt es noch einen Aspekt, der häufig übersehen wird: Sprache. Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass bei einem Programm, das auf dauerhafte Verhaltensänderungen oder erhöhte Verhaltensflexibilität der Teilnehmer abzielt, nichts wirksamer ist, als den Teilnehmern Einzelarbeit oder Arbeit in kleinen Gruppen in ihrer oder ihren Muttersprache(n) anzubieten.

Wenn hochqualifizierte Coaches mit unterschiedlichster kultureller Herkunft beteiligt sind, kann allein dieser Aspekt den Unterschied zwischen einem guten und einem hervorragenden Programm ausmachen.

Leadership Choices - choosing impactful activities.